Radfahren ab Mellrichstadt

Radfahren ist Volkssport Nr. 1. Auch die Rhön bietet sich hierzu geradezu an. Viele Radwege führen durch Flusstäler und sind somit für jedermann geeignet.

Wer es etwas anspruchsvoller haben möchte, der findet ebenso seine Touren. Hier ist dann mitunter Radwandern angesagt.

Radwege sind rhönweit auf weißen Schildern ausgewiesen. Themenwege haben zusätzlich Symbole, wie z. B. MH für Meiningen-Haßfurt.

Um und durch Mellrichstadt führen sowohl Radrundwege als auch Fernradwege. Ausgangspunkt für Rundtouren ist die Streuwiese am südlichen Stadteingang.

Ein ganz besonderer Radgenuss ist die Tour durchs romantische Streutal mit seinen Kirchenburgen und Schlössern. Lernen Sie das Streutal auf eine ganz besondere Art und Weise kennen! Von Mellrichstadt in der Bündt ausgehend, radeln Sie den Streuauen entlang nach Stockheim.

Dort können Sie die Kath. Pfarrkirche St. Vitus und das alte Centhaus besichtigen. Weiter geht es nach Ostheim. Hier ist die Besichtigung der Kirchenburg ein absolutes Muss. Die Anlage gilt als eine der schönsten in Deutschland.

Auch ein Besuch im Orgelbaumuseum ist empfehlenswert. Wer hier eine Abkühlung nötig hat, der kann sich beim Wassertreten in der Naturkneippanlage an der Streu erfrischen.

Eine besondere Attraktion ist die Weiterfahrt nach Fladungen mit der Museumsbahn. Dies ist an Sonn- und Feiertagen von Mai - Oktober möglich. Bis nach Fladungen, dem Ziel dieser Tour, sind es nun noch etwa 10 km.

Vorbei geht es an Nordheim mit seiner Kirchenburganlage und Heufurt. In Fladungen, der nördlichsten Stadt Bayerns, angekommen, bietet sich eine Stadtbesichtigung sowie ein Besuch des Rhönmuseums und des Fränkischen Freilandmuseums an.

Weitere Radwege, die durch oder um Mellrichstadt entlang führen:

  • Radweg Streutal, 37 km
    Bad Neustadt - Mellrichstadt - Fladungen
  • Main-Werra-Radweg, 135 km
    Würzburg - Mellrichstadt - Meiningen
  • Fahrradweg Rhön-Grabfeld, 140 km
    rund um den Landkreis
  • Radweg Meiningen-Haßfurt, 90 km
    Meiningen-Mellrichstadt-Haßfurt

Immer beliebter wird auch das Mountain-Biking in der Rhön. Noch in diesem Jahr wird eine Mountainbike-Karte im Handel erscheinen, in der alle markierten Wege aufgeführt sind. Viele Touren lassen sich in Verbindung mit bestehenden Radwegen verknüpfen und von Mellrichstadt aus starten.

Eine MTB-Tour beginnt an der Brücke am Zentralparkplatz. Ab hier orientiert man sich am Radweg Nr. 3 und führt, vorbei am historischen Suhlesturm und dem Hainhof, durch das Heidelberggebiet.

Eine andere MTB-Tour führt auf einem alten Handelsweg von Mellrichstadt aus nach Bad Königshofen. Ein eigener MTB-Tourenführer (Autor Herr Jochen Heinke) hierfür liegt im Büro des Vereins Aktives Mellrichstadt aus.

Besonderer Wert wurde auf die Anbindungen an die Bahnlinien gelegt. So lassen sich Mountainbike- oder Radtouren in die Rhön ab dem Bahnhof in Mellrichstadt planen.

Von Mai - Oktober kann man auch die Museumsbahn oder den Hochrhönbus bei der Planung einer Radtour mit einplanen. Nahere Auskunft finden Sie zur Museumsbahn unter:

www.freilandmuseum-fladungen.de
www.hochrhoenbus.de
www.vom-main-zur-rhoen.de

www.radl-rhoen.de - Rad fahren in der Rhön
www.rhoenline.de - entdecken Sie die Rhön online

www.motorradtourenkarte.de

 

Kontakt

Aktives Mellrichstadt
Stadt- und Tourist-Information
Marktplatz 2
97638 Mellrichstadt
Tel.: 0 97 76 - 92 41
Fax: 0 97 76 - 73 42
Mail

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr. & Sa
9.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Mo, Di, Do & Fr
15.00 Uhr bis 17.00 Uhr


Aktuelle Veranstaltungen

28.03.2017, Dienstag
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mellrichstadt, Bürgerhaus, Marktplatz 2
Ausstellung 'Remember Nick'
Weitere Informationen

29.03.2017, Mittwoch
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mellrichstadt, Bürgerhaus, Marktplatz 2
Ausstellung 'Remember Nick'
Weitere Informationen

30.03.2017, Donnerstag
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mellrichstadt, Bürgerhaus, Marktplatz 2
Ausstellung 'Remember Nick'
Weitere Informationen

"; } else { print $buffer; } ?>